Wissenschaftlicher Mitarbeiter: Entwicklung von advanced driving assistance systems (ADAS)

Als An-Institut der Technischen Universität Berlin sucht GT-ARC einen Wissenschaftlichen Mitarbeitenden (m/w/d) für ein Flagship-Projekt zur Anwendung von künstlicher Intelligenz (KI) für die Mobilität der Zukunft. GT-ARC ist eng mit dem DAI-Labor (Distributed Artificial Intelligence Laboratory) der TU Berlin verzahnt. Technologische Innovationen werden im Rahmen eines ganzheitlichen Mobilitätsansatzes, vom autonomen und vernetzten Fahren, über autonomen öffentlichen Personennahverkehr bis zu automatisierten Logistiklösungen der letzten Meile sowie intermodale Anwendungen umgesetzt. Die Mobilitätsszenarien werden mit autonomen Fahrzeugen und neuen Mobilitätsszenarien auf dem Testfeld BeIntelligent im Realbetrieb validiert. Mit diesem einzigartigen Projekt verfolgen wir unsere Vision, die Grundlage für intelligente und autonome Verkehrsmittel der Zukunft zu legen. Diese sollen menschen-ähnliches Verhalten vorweisen können und sich in intelligent vernetzten Umgebungen fortbewegen. 

In unserem Projektvorhaben erarbeiten wir gemeinsam mit Partnern aus der Industrie Konzepte und Mobilitätslösungen, die in realen Testumgebungen für die breite Gesellschaft erlebbar gemacht werden sollen. Für die Entwicklung von Software für autonomes Fahren suchen wir nach talentierten und hochmotivierten Mitarbeitenden, die unser ADAS-Team unterstützen. 

Die Stelle ist als Vollzeitstelle zu besetzen und wird nach TV-L E-13 vergütet. Einsatzort ist Berlin. 

Aufgaben 

Mitarbeit in einem angewandten Forschungsprojekt zur Entwicklung von KI-Algorithmen für die vernetzte Mobilität der Zukunft 

Entwicklung von ADAS-Technologien mit hohem Technologiereifegrad im Rahmen von Forschungsprojekten 

Wissenschaftliches Arbeiten und Publizieren, Möglichkeit zur Promotion in dem Thema 

• Betreuung von Studenten bei Forschungsprojekten und Abschlussarbeiten. 

Anforderungen 

• Masterabschluss in Informatik oder gleichwertiger Abschluss 

Gute Kenntnisse in C/C++ und Python 

Erfahrung mit einem oder mehreren der Robotik-Themen: Lokalisierung, Kartierung, Umgebungserkennung (CV), Navigation und Planung im Allgemeinen. 

Kenntnisse in angewandter KI und ML-Lösungen für fortgeschrittene Fahrerassistenzanwendungen, z. B. Spurhaltung. 

• Praktische Erfahrung mit Robotic Operating System (ROS) und Linux 

• Erfahrung mit Simulationsumgebungen ist ein Plus 

• Vertrautheit mit Git und agiler Entwicklung 

• Sehr gute Englischkenntnisse (Deutsch ist ein Plus) 

Interessierte werden gebeten, sich mit ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen zu bewerben: 

GT-ARC gGmbH Sekretariat TEL 14 Ernst-Reuter-Platz 7 10587 Berlin jobs@gt-arc.com 

Mit der Übermittlung Ihrer Bewerbung per E-Mail erklären Sie sich mit der elektronischen Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten einverstanden. Bitte beachten Sie, dass wir bei der Übermittlung als ungeschützte Datei keine Garantie für den Schutz Ihrer persönlichen Daten übernehmen können. Bitte limitieren Sie ihre Bewerbungsunterlagen auf maximal 10 MB. 

Um die Chancengleichheit von Frauen und Männern zu gewährleisten, sind Bewerbungen von Frauen mit den erforderlichen Qualifikationen ausdrücklich erwünscht. Qualifizierte Menschen mit Behinderungen werden bevorzugt berücksichtigt. 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! 

Studentische Hilfskraft (m/w/x) für Plattformökonomie in vernetzter und autonomer Mobilität

Kennzeichen: PECAM (3436T14/22)
Umfang: 60 Stunden / Monat
Verfügbar ab: sofort

 

Das DAI-Labor der Technischen Universität sucht Studentische Hilfskraft (m/w/x) für die Mitarbeit in einem Flagship-Projekt BeIntelli zur Anwendung von künstlicher Intelligenz (KI) für die Mobilität der Zukunft basierend auf Plattformökonomie. Technologische Innovationen zur Erforschung, Entwicklung und Erprobung neuer Ideen und einem KI-basierten Software-Stack (KI-Mobilitäs-OS) werden im Rahmen eines ganzheitlichen Mobilitätsansatzes, vom autonomen und vernetzten Fahren, über autonomen öffentlichen Personennahverkehr bis zu automatisierten Logistiklösungen der letzten Meile sowie intermodale Anwendungen, umgesetzt. Die Mobilitätsszenarien werden durch autonome Versuchsträger (PKW, Bus, Transporter, Lieferroboter) und neuen Mobilitätsszenarien auf dem Testfeld DIGINET im Realbetrieb validiert.

Aufgabengebiet

Unterstützung bei der Erforschung und Entwicklung von Geschäftsszenarien für KI- und datengetriebenen Mobilitätsanwendungen. Dazu gehören die Recherche zu bestehenden Plattformen und Netzwerkeffekten im Bereich Mobilität und Transport, mögliche Ansätze zur Realisierung, Anforderungsanalysen und Szenariodefinitionen. Die Identifikation benötigter Daten, Services, Werkzeuge und Modell für eine Plattform stellt dabei einen weiteren Fokus der Arbeit dar.

Anforderungen

  • Analytische Fähigkeiten und Erfahrung mit Geschäftsprozessmodellierung (bspw. mit BPMN oder ähnlichen)
  • Kenntnisse in Datenanalyse und Visualisierungen
  • Interesse an der Erstellung neuer Konzepte für Mobilitätslösungen
  • Interesse an praktischer Forschung
  • Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Interessenten bewerben sich bitte mit aussagekräftigen Unterlagen bei:

Technische Universität Berlin / DAI-Labor
Fakultät IV für Elektrotechnik und Informatik
Sekretariat TEL 14
Ernst-Reuter-Platz 7
10587 Berlin
apply@dai-labor.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber*in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden. Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann. Datenschutzrechtliche Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Daten gem. DSGVO finden Sie auf der Webseite der Personalabteilung:

https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direktzugang: 214041.

Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die TU Berlin schätzt die Vielfalt ihrer Mitglieder und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit.

Studentische Hilfskraft (m/w/x) für Plattform Development

Kennzeichen: PlDev (3436T15/22)
Umfang: 60 Stunden / Monat
Verfügbar ab: sofort

Das DAI-Labor der Technischen Universität sucht Studentische Hilfskraft (m/w/x) für die Mitarbeit in einem Flagship-Projekt BeIntelli zur Anwendung von künstlicher Intelligenz (KI) für die Mobilität der Zukunft basierend auf Plattformökonomie. Technologische Innovationen zur Erforschung, Entwicklung und Erprobung neuer Ideen und einem KI-basierten Software-Stack (KI-Mobilitäs-OS) werden im Rahmen eines ganzheitlichen Mobilitätsansatzes, vom autonomen und vernetzten Fahren, über autonomen öffentlichen Personennahverkehr bis zu automatisierten Logistiklösungen der letzten Meile sowie intermodale Anwendungen, umgesetzt. Die Mobilitätsszenarien werden durch autonome Versuchsträger (PKW, Bus, Transporter, Lieferroboter) und neuen Mobilitätsszenarien auf dem Testfeld DIGINET im Realbetrieb validiert.

Aufgabengebiet

Unterstützung bei der Konzeption, Entwicklung und Implementierung im Rahmen des Forschungsprojektes BeIntelli, vor allem der BeIntelli (Daten-)Plattform. Diese Aufgabe schließt die Unterstützung der Forschenden durch Datenbereitstellung aus der BeIntelli Datenplattform ein. Dazu zählt die Aufbereitung, Aggregation von (Roh-) Daten, Datenanalyse und -visualisierung.

Anforderungen

  • Implementierung von Datenbanken und Daten Streaming Diensten (Kafka, MQTT)
  • Kenntnisse der Backend Entwicklung in Java, von Kubernetes, Openshift, weiteren Webtechnologien
  • Erfahrung bei der Erstellung von REST APIs ist hilfreich
  • Erfahrung mit der Darstellung, Verarbeitung und Analyse von Sensordaten hilfreich
  • Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Interessenten bewerben sich bitte mit aussagekräftigen Unterlagen bei:

Technische Universität Berlin / DAI-Labor
Fakultät IV für Elektrotechnik und Informatik
Sekretariat TEL 14
Ernst-Reuter-Platz 7
10587 Berlin
apply@dai-labor.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber*in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden. Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann. Datenschutzrechtliche Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Daten gem. DSGVO finden Sie auf der Webseite der Personalabteilung:

https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direktzugang: 214041.

Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die TU Berlin schätzt die Vielfalt ihrer Mitglieder und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit.

Wir freuen uns immer über Initiativbewerbungen an beintelli@dai-labor.de